Ruhigstellen eines TBler

Plauderecke für die Spezialisten unter den Fachmännern
Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3657
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Ruhigstellen eines TBler

Beitragvon coolmove » Fr 22. Jan 2016, 06:47

Auswurf eines prominenten TBler in Babysprache:
Hööhööhööö, Flitschenweicheier.................räusper, hust :D :D :D :D :D :roll: :roll: :roll: :roll: Pfeiff

Antwort eines Brettlers in klarer deutsch verständlicher Sprache:
Na, da sind mir die Flitschenweicheier doch noch 100 mal lieber, als diejenigen ohne Eier, die sich mehr um ihre Antriebsauslegung Gedanken machen, als darum, wie man durch Thermikkurbeln Höhe gewinnt

Quelle: http://www.thermik-board.de/viewtopic.p ... 7&start=40
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3657
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Ruhigstellen eines TBler

Beitragvon coolmove » Fr 22. Jan 2016, 06:50

coolmove hat geschrieben:Auswurf eines prominenten TBler in Babysprache:
Hööhööhööö, Flitschenweicheier.................räusper, hust :D :D :D :D :D :roll: :roll: :roll: :roll: Pfeiff


Früherer Auswürfe dieses prominenten TBlers, scheint trotz Motor ein begnadeter Thermikkünstler zu sein:
Start wurde auf Traditionelle weise am Hang mit der Flitsche gemacht. Ohne Einsatz des Motors ging es dann mehrfach bis auf 180m. Ablasser mussten auch sein. Der herannahende Regen beendete dann die Flugerprobung, leider.

mit der Scaleflitsche über die Kante geschossen und gleich mal in einen Bart rein. da ging es erst mal auf 180m. die gewonnenen Höhe wurde aber gleich wieder berbraten, da es gerade fast überall hoch ging.

Plötzlich sah ich weit draussen 3 Vögel kreisen. Klappen auf Neutral und ca 50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi und die Stimme der Dame sagte was von 3,7m Steigen. Im nu war ich an der Vögeln vorbei und da kam auch noch ein Rotmilan dazu, auch er hatte keine Chance, sie flogen nur noch hinterher.
Einfach geil wenn man mal den Geiern kreisen kann und zeigen kann wo der Bart aufsteigt.
Bei 330m hatte ich Mitleid mit meien Gefiederten Freunden und die Nobbina ihre Feuertaufe bestanden, Klappen auf Neutral und ab die "Luzi" und Höhe abbauen,

Quelle: http://thermik-board.de/viewtopic.php?f ... &start=110
Bild
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi


Zurück zu „TB Experteneck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast